Zum Abschluss mit einer Steigerung zum Sieg 
(Bericht von F. Wyss)


Wir starteten ein letzes mal mit Christ Michael, Eggenschwiler Fabian und dem Ehrenspielführer Dietschi André in die Partie. Wir wollten unbedingt nochmals gewinnen, den zweiten Platz behalten und diese geile Saison bestmöglich abschliessen. So starteten wir auch in die Partie und es waren keine 10 Minuten vergangen als Dietschi bereits den zweiten Torschuss verzeichnen konnte. Wir hatten von beginn weg mehr von der Partie, mehr Ballbesitz und die gefährlicheren Aktionen vor dem Tor. Doch dann kahm in der 14 Minute ein langer Ball aus dem Mittelfeld des Fc Bettlach. Wyss spekulierte auf Offside verlor anschliessend das Laufduell, und so ging der Fc Bettlach überraschend mit der ersten gefährlichen Torchance mit 0:1 in Führung. Wir verloren aber nicht die Nerven und blieben Ruhig und spielten unser Spiel. Wir hatten weiterhin mehr von der Partie. Was man uns Ankreiden kann ist, das wir zu Beginn zu weit weg vom Gegner waren und dem Fc Bettlach so Räume zum spielen gaben. Sie konnten dies aber nichtmehr gefährlich ausnutzen. Wir suchten auch den Torerfolg mit Hohen Bällen in den Sechzehner welche aber nicht die gewünschte Gefahr erbrachten. Unsere Standards waren gefährlich brachten aber ebenfalls noch nicht den gewünschten Torerfolg. So nahmen wir dieses unnötige 0:1 in die Pause. Es kam aber keine Hektik auf, den wir wussten wenn wir uns noch steigern können, dann kommen auch die Tore noch. Also spielten wir weiter auf ein Tor. Der Fc Bettlach machte es sich einfach und spielte mit Neun Spielern hinten und zwei Spielern vorne, und meistens haben sie nur noch auf Konter spekuliert. Wir konnten sie defensiv aber gut in Schach halten. Die Offensivmaschinerie lief langsam auch heiss. Wir kombinierten uns oft gut durch und die Chancen mehrten sich. Der Fc Bettlach bekam jedoch nach und nach Mühe mit der eigenen Kondition und musste sich oft das Foul zur Hilfe nehmen. So kamen wir in der 58 Minute zu einem Freistoss an der Strafraumgrenze. Faganello Joel liess sich nicht zweimal bitten, und haute den Ball wuchtig in die Torhüterecke zum 1:1. Leider mussten ein paar unbelehrbare auf der Tribune Sud wieder Pyros zünden. Ich liess mir aber nach dem Match sagen, das Pyrotechnik kein Verbrechen sei. Wir wechselten jetzt munter durch was unseren Spielfluss aber überhaupt nicht beeinträchtigte. So setzte sich Jenzer Remo gekonnt an der Grundlinie durch, und legte den Ball scharf in die Mitte. Der Fc Bellach verwehrt Gribi Nicolas das Tor und der Verteidiger schob selber ein, 2:1 72 Minute. Jetzt sah man auch gut wer in der Tabelle oben ist und wer unten. Trotz Rückstand die zweite Hälfte nie die Nerven verloren, und auch den längeren Atem über 90 Minuten gehabt. Stoller Jürg setzte dann noch einen oben drauf, in dem er in der 76 Minute im Gewühl vor dem Gegnerischen Tor die Übersicht behielt und zum 3:1 einschob. Wir hatten gegen Ende der Partie noch Chancen, doch Dietschi André wollte kein Tor mehr gelingen. So verliessen in der 89 Minute drei ganz Grosse das Spielfeld und beenden ihre Karrieren im zwöi. Weil das Spielfeld nun eingenebelt war Pfiff der Schiri die Partie ab und beendete so das Spiel und diese erfolgreiche Saison von uns.

Hier noch ein Paar Eckdaten zu dieser Wahnsinns Saison vom zwöi. Wir schliessen die Saison auf dem sensationellen 2. Platz ab. Wir sammelten in der Saison 45 Punkte, was in der Ära Jakob Erich Rekord ist. Wir schossen in dieser Saison 60 Tore was auch ein Top wert in der 4.Liga ist. Weiter stellten wir auch den Torschützenkönig der 4. Liga. Jenzer Remo sicherte sich die Torjägerkrone mit 20 erzielten Toren! Was gibt es noch zu dieser Saison zu sagen? Einfach nur Danke! Es war geil so eine Saison zu Spielen. Die Stimmung der Zusammenhalt in diesem Team ist einfach Wahnsinn. Das sah man sehr gut beim letzten Spiel. Wir feiern unser Team und unsere Spieler mehr als andere Vereine den Aufstieg in eine höhere Liga.

Wie immer auch ein riesen Merci an die Fans die uns Unterstützt haben, für die Choreo verantwortlich waren, und auch die mit den Pyros den Abend perfekt abrundeten.  Nicht nur heute nein auch über die ganze Saison hinweg wo ihr uns unterstützt habt. Die Unterstützung kam immer an und solche Abende wo wir mit euch zusammen feiern können geniessen wir besonders. Und wir hoffen natürlich auch auf zahlreiches Erscheinen in der kommenden Saison.

0:1 14 Minute Fc Bettlach
1:1 58 Minute Joel Faganello
2:1 72 Minute Eigentor
3:1 76 Minute Jürg Stoller

Drei ganz Grosse verlassen unser Zwöi

An dieser Stelle möchten wir nochmals ganz recht herzlich danke sagen für das Engagement auf und neben dem Platz für das Eis und natürlich auch fürs zwöi. Ihr drei werdet uns ganz sicher fehlen. Eure aufgestellte und positive Art, und natürlich jeder Einsatz im Training oder auf dem Feld hinterlässt eine grosse Lücke. Man kann euch gar nicht genug Danken was ihr geleistet habt war Grossartig und wir hoffen wir konnten mit der Choreo etwas zurück geben. Auch in eurer letzten Saison habt ihr und gezeigt was ihr drauf habt. Habt ihr drei zusammen viele Torvorlagen geliefert aber auch noch Tore geschossen. In klassischer Claudio Pizarro Manier. Die Senioren können sich auf eine Verstärkung freuen. Und wir hoffen wir werden euch weiterhin als Fans am Spielfeldrand begrüssen dürfen, und mit euch über Fussball zu Fachsimpeln.
Hier noch ein paar Impressionen zu eurem legendären Abschied.