Einen Fehler gemacht und das war einer zu viel

(Bericht von F. Wyss)

Wir waren heiss auf das Spiel; ja man kann schon fast sagen Spiele gegen den FC Subingen haben "Derbycharakter". Genau so motiviert und mit dem Blick auf die Tabelle gingen beide Mannschaften in die Partie.
Wir starteten gut, hatten früh einige Möglichkeiten, wurden aber aufgrund eines Offside einer Grosschance beraubt. Man merkte früh wer den Ton angeben wollte und die Partie gewinnen wollte. Dann nach ca. 15 Minuten kam der FC Subingen besser in die Partie und unternahm erste Angriffsversuche. Doch unsere Defensive stand gut und lies keine Unruhe aufkommen. Doch dann nach 22 Minuten rutschte Flury Marc aus und der eiskalte Stürmer schob zum 0:1 ein. Komplett entgegen dem Spielverlauf. Doch wir spielten weiter und die Partie fand hauptsächlich vor einem Tor statt. Richtig gute Möglichkeit hatten wir nicht, aber wir kamen vorallem über Standarts zu gefährlichen Torchancen. So war es Wyss Florian der mit einem Volley, zwei Kopfbällen ins Aussennetz und über die Latte noch am Tor gefährlichsten war. Weil Gribi Domi seine Torchance auch noch liegen liess, gingen wir mit einem 0:1 in die Pause.
Wir ärgerten uns, waren aber davon überzeugt dass wir noch treffen würden. So gingen wir selbstbewusst in die zweite Halbzeit und gestalteten das Spiel nach unserem Belieben. Wir hatten Abschlüsse aus der zweiten Reihe, und Subingen konnte sich nur mit langen Bällen auf den 10ner Luft verschaffen. Defensiv standen wir weiterhin gut, doch die Offensivmaschinerie lief noch nicht wie gewünscht. Erich brachte neue Impulse von der Bank und stellte auf 4-4-2 um. Aber leider blieb es bei den Distanzversuchen die zu wenig zwingend waren. Als wir dann gegen Ende der Partie mehr und mehr Freistösse zugesprochen bekamen, wurde es wieder gefährlich vor dem Tor des FC Subingen. Aber Faganello Joel scheiterte mit seinem Freistoss am glänzend prierendem Torhüter. Wir erzeugten mehr Druck gegen Ende der Partie und spielten auf ein Tor; bis auf zwei drei Konter von Subingen. Aber da wir die letzten zwei Freistossmöglichkeiten über und neben das Tor setzten, war es dann noch Flury Marc, der nach einer Flanke den Ball nicht wie gewünscht mit dem Kopf traf und die letzte Chance liegen liess.

Am Ende verlieren wie die Partie aufgrund eines Fehlers mit 0:1; was ziemlich bitter ist. Aber wir haben Subingen noch nie so dominiert und müssen auf dieser Leistung aufbauen. Wichtig für den nächsten Match gegen Post Solothurn ist, dass wir endlich wieder einmal mit 1:0 in Führung gehen. Kopf Hoch Jungs; es sind noch drei Spiele und wir wollen diese Saison noch das Möglichste heraus holen.

*22 Minute 0:1 FC Subingen*

Co-Sponsor
Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental

Seite drucken Kontakt Impressum Seite weiterempfehlen Startseite

Termine

Fr 28.06. - 
Summernachtsfest 2019 - Schulhaus Welschenrohr
Sa 29.06. - 
Summernachtsfest 2019 - Schulhaus Welschenrohr
Sa 29.06. - 13.00 Uhr
TEAM-Spirit 2019 (10-Jahre Jubiläum) - Sportplatz Welschenrohr


Sitevision - Content Management System