Fulenbach agierte von Beginn weg äusserst druckvoll und die Stürmer attakierten die Defensivreihe Welschenrohrs sofort, sobald auch nur ein Hauch einer Chance bestand, den Ball zu erobern. Ein paar Mal gelang dies auch, doch vorerst sollte noch kein Tor fallen. Es benötigte dann einen Elfmeter von Lenz, dem ein ziehen von Ernst Christ an Simon Affentranger vorausging, um die Führung zu markieren. Ganze 20 Minuten waren da schon gespielt und Fulenbach schien das Spiel im Griff zu haben. Doch auch das Heimteam tauchte vereinzelt in der Gästehälfte auf. So auch nach 26 Minuten, als ein zügig vorgetragener Angriff über die linke Seite zum etwas überraschenden Ausgleich führte. Der SCF stand für einmal nicht eng genug bei den Leuten und die scharfe Hereingabe erreichte Ernst Christ am entfernten Pfosten, der sich natürlich nicht zwei Mal bitten liess.

Doch das Spiel verlagerte sich schnurstracks wieder auf die andere Seite, wo die Gäste erneut jubeln konnten. Wieder ein energisches Nachsetzten im Anschluss an einen verlorenen Ball war ausschlaggebend dafür, dass Imbach den Ball zur Mitte flanken konnte. Eigentlich hätte Verteidiger Danila klären können, doch sein zögerliches Verhalten bestrafte Simon Affentranger mit dem zweiten SCF-Tor (30.). Nur ein paar Zeigerumdrehungen später erwies sich Danila dann endgültig als Unglücksrabe. Nach einem schön anzusehenden Spielzug und anschliessender Flanke von Jonas Wyss in den Strafraum, landete der Klärungsversuch Danila's im eigenen Tor.

Welschenrohr, nun mit guter Miene zum bösen Spiel, kämpfte aber weiter, jedoch ohne eine zählbare Antwort bereit zu halten und so war es halt wieder Fulenbach das ein weiteres Mal reüssieren konnte. Nach einem Eckball konnte das Heimteam nur ungenügend befreien und der Ball wurde von Ramon Affentranger nochmals in die Gefahrenzone spediert, wo Ingold goldrichtig stand und zum 1:4 traf, was dann auch dem Pausenresultat entsprach.

Nach etwas mehr als Zehn Minuten nach Wiederanpfiff war der Mist dann definitiv geführt. Eine schöne Kombination über Gradwohl und Imbach, landete beim freien Simon Affentranger, welcher mittels sattem Schuss einnetzte. Zwar war Hug im FCW-Tor noch drann, der Ball überquerte die Linie beim zweiten Klärungsversuch aber deutlich, so, dass es auch hier nichts zu diskutieren gab. Aber auch jetzt kämpfte das Heimteam tapfer weiter und wurde, auch dank dem Nachlassen von Fulenbach, belohnt. Mit einfachen Spielzügen, spielte sich Welschenrohr vors Tor und Mägli war dafür besorgt, dass es zum zweiten Mal hinter Ehrenbolger einschlug. Das Spiel verlor nun an Attraktivität und es wollte auf beiden Seiten nicht mehr viel Zusammenhängendes gelingen. Dies änderte sich dann erst wieder in der Schlussphase, in welcher nochmals drei Tore fielen. Zuerst trat Tobias Fankhauser eine Freistoss perfekt auf den Kopf von Ernst Christ, der das Heimteam anscheinend nochmals heran zu bringen schien (82.). Zwei Minuten später erledigte sich die Sache dann aber, als Boss nach schöner Vorarbeit von Jäggi eiskalt und alleine vor Hug scorte. Für den Schlussstand war dann wieder Lenz mit einem Penalty besorgt, den er wie beim ersten Mal souverän versenkte.

Welschenrohr hatte heute zu wenig entgegen zu setzten und so war der SCF-Sieg auch in dieser Höhe verdient. Nun steht am nächsten Samstag die Cup-Partie in Kestenholz an, welches ebenfalls gut in die neue Saison gestartet ist und sich für den SCF als Knacknuss erweisen könnte - Anpfiff ist um 17.00 Uhr. 

Tore: 20. Lenz 0:1 (Penalty), 26. Ernst Christ 1:1, 30. Simon Affentranger 1:2, 36. Eigentor 1:3, 45. Ingold 1:4, 56. Simon Affentranger 1:5, 63. Mägli 2:5, 82. Ernst Christ 3:5, 84. Boss 3:6, 90. Lenz 3:7 (Penalty)

Welschenrohr: Hug, Widmer, E. Christ, Zigmas (Ivan Stjepanovic), S. Eggenschwiler, Stampfli, P. Eggenschwiler, T. Fankhauser, R. Christ,  Mägli (67. D. Müller), M. Müller (52. S. Fink)  

Fulenbach: Mischa Ehrenbolger, Schmidt (85. Lukas Wyss), Lenz, Ingold, Gradwohl, Boss, Jonas Wyss (70. Schläfli), Imbach, Jäggi, Ramon Affentranger (86. Luan Spielmann), Simon Affentranger

Co-Sponsor
Raiffeisenbank Dünnerntal-Guldental

Seite drucken Kontakt Impressum Seite weiterempfehlen Startseite

Termine

Fr 26.01. - 19.30
Generalversammlung der Supporter - Gasthof Reh zu Herbetswil


Sitevision - Content Management System